Dünn und dünner! Essstörungen bei Sportlern.

Wer weniger Gewicht mit sich rum trägt kann schneller laufen. Klar doch, oder? Laut Formel: Gewichtsabnahme in Prozent mal 0,66 ergibt die prozentuale Leistungssteigerung. So kann man schnell mit ein paar Kilo weniger auf lange Distanzen gesehen einige Minuten schneller werden. Wer etwas Übergewicht mit sich rumträgt versucht durch weniger Essen und mehr Sport die Pfunde loszuwerden. Dagegen ist ja auch nichts zu sagen, denn natürlich achten leistungsbewußte Sportler auf ihre Ernährung und auf ihr Gewicht. Der eine mehr der andere eben aber auch noch mehr. Hier wird jeder Happen genau na mehr

Fett weg? Butter oder Margarine?

Bei jedem ernährungsbewußten Sportler wird der Brotbelag hauchdünn aufgetragen. Will man doch Kalorien sparen und das Wettkampfgewicht nicht unnötig gefährden. Der eine schwört auf Butter und der andere bevorzugt Margarine. Jeder behauptet seine Wahl wäre doch eindeutig gesünder und besser für die gesunde Ernährung…Was stimmt denn nun? Für jeden Ausdauersportler ist als erstes der Fettgehalt wichtig. Der ist bei den Streichfetten allerdings nahezu gleich. Bei der “guten” Butter liegt er ca. 10% höher, sprich auf 100 g entfallen hier 770 Kalorien auf Butter und 7 mehr

Süßes oder Saures – Der Kürbis ist wieder da…

Kaum wird es draußen kälter und dunkel, leuchten vielerorts die hübsch ausgehöhlten Kürbisse in unseren Vorgärten. Oft mit gruseligem Gesicht, selten mit einem Lächeln. Wenn der Kürbis ausgehöhlt ist, was kann ich dann mit dem Fruchtfleisch machen? Der Kürbis erlebt seit einigen Jahren ein Comeback in der gesunden Ernährung: Als Suppe, im Backofen gebacken, als Muffin-Zutat und und, und, und. Beim Speisekürbis kann man nur das Fruchtfleisch ohne Schale verwenden,beim kleineren Hokkaido-Kürbis kann die Schale mit verarbeitet werden. Der Kürbis ist nicht nur lecker, sondern auch he mehr

Fett weg…oder doch nicht?

Die einhellige Meinung ist nach wie vor, dass Fett nicht gut für die Gesundheit ist. Vor allem ist für jeden Ausdauersportler Fett ein „No Go“. Das Fett, welches man schon am Körper angesammelt hat beeinträchtigt die Leistung, da jedes Gramm bewegt werden will. Auf die Dauer wirkt sich ein Mehr an Körpergewicht auf den Bewegungsapparat und auch auf das Herz-Kreislauf-System aus. Diabetes ist auch in der heutigen Zeit oft eine Folge von zu fettreicher Ernährung bzw. die Folge von Adipositas. Aber bedeutet das nun, dass ich mich am besten fettarm oder gar fettfrei ernähren soll?! Zum mehr

Christian, Triathlet – easyway Sport Sportlernahrung im Trainingslager

Mrz 06, 12 Christian, Triathlet – easyway Sport Sportlernahrung im Trainingslager
Derzeit erhole ich mich vom Trainingslager auf Fuerteventura :) Das Wetter war gut und die Rahmenbedingungen im Hotel auch prima, so daß vernünftig und effektiv trainiert werden konnte. Entsprechend platt sind meine Beine nun auch, aber das ist ja nicht nur nachvollziehbar sondern auch gewünscht Ich habe zum ersten Mal die Sportlernahrung von easyway Sport im Trainingslager ausprobiert und berichte nun von meinen persönlichen Erfahrungen: Von Anfang an war ich sehr positiv von dem unaufdringlichen Geschmack überrascht (vor allem mit Milch, aber auch mit Wasser), ähnliche Produkte di mehr