Doping-Mittel aus Leichen?

Wer regelmäßig dopen will, benötigt dafür schon einen prall gefüllten Geldbeutel. So kostet eine Einheit von zugelassenen Wachstumshormonen fast 20,00 EUR, die nicht zugelassenen immerhin noch ca. 2,00 EUR. Das geht mit der Zeit ganz schön ins Geld. Wer ahnt nicht, dass gerade im Ausdauersport dieses Geschäft boomt… In osteuropäischen Ländern wird darum schon seit längerem die nötige Substanz aus den Zwischenhirnen von Leichen gewonnen, sagt der Doping-Experte Pagel in einem Interview mit den Lübecker Nachrichten. Es gibt Hinweise, dass auch in Deutschland diese Mittel im Umlauf sind. Wer dopt, muss es ja bekanntlich selber wissen, aber hier wird eindeutig eine Grenze überschritten. Wir wissen ja zum Glück, dass es auch gesunde Wege gibt, um seine Ausdauerleistung zu steigern…

Foto © Senilm – Fotolia.com

 

Einen Kommentar schreiben

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.